Jahresprogramm 2020

28. Januar 2020

Fotowalks

Auch in diesem Jahr planen gibt es wieder unsere Fotospaziergänge. Alle Teilnehmer benötigen eine Kamera, egal welche. Das Handy tut‘s auch. Hauptsache, Sie können damit umgehen und der Akku ist geladen. Bitte tragen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung und bequeme Schuhe. Rückfragen gerne an Kati Conrad.

Architektur mit Uwe Kreye
Wenn möglich bitte ein Stativ mitbringen.
Samstag, 8. Februar 2020 von 14:00 bis ca. 16:00
Treffpunkt: Campus Westend der Frankfurter Goethe-Universität, Eingang Fürstenberger Straße.

Streetfotografie mit Kati Conrad
Alle Teilnehmer benötigen eine Kamera – idealerweise eine, bei der man Blende, Belichtungszeit und ISO einstellen kann. Das Objektiv sollte ca. 35–50 mm Brennweite (Kleinbild/Vollformat) haben, bei einer Kamera mit kleinerem Sensor entsprechend weniger (APS-C ca. 20–35 mm, Micro Four Thirds ca. 17–25 mm). Es kommt aber auch nicht so genau drauf an. Bitte KEIN Teleobjektiv! Blitzgerät und Stativ können auch zu Hause bleiben. Wer einen Ersatzakku hat: bitte laden und mitbringen! Es ist natürlich auch möglich, mit dem Handy oder einer kleinen Knipskamera teilzunehmen. Hauptsache, Sie können damit umgehen und der Akku ist geladen.
Samstag, 7. März 2020 von 14:00 bis ca. 16:00
Treffpunkt: Frankfurt Hauptwache, ‚Traff-iQ‘ Verkehrsinsel (RMV-Mobilitätszentrale).

Die Teilnahme ist kostenlos, über eine Spende für den Verein freuen wir uns! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Peter Hahn: Die Stadt im Grünen

Die Stadt im Walde – so wurde Neu-Isenburg einst genannt. Doch was ist davon übriggeblieben? Der Offenbacher Peter Hahn hat sich in seiner einjährigen Tätigkeit als Stadtfotograf für uns
auf die Suche gemacht und dokumentiert, wo die Natur heute in der Hugenottenstadt ihren Platz gefunden hat.

Mit musikalischem Überraschungsgast!

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Vernissage am 5. März 2020 um 19:00
Zu sehen vom 5.3. bis 28.6.2020
Stadtmuseum ‚Haus zum Löwen‘, Löwengasse 24, Neu-Isenburg


Jahresausstellung ‚Licht und Schatten‘

Das Thema unserer aktuellen Jahresausstellung kann man ganz wörtlich nehmen oder als philosophisches Konzept verstehen. Wie die Künstler des Vereins sich in Malerei, Fotografie und Skulptur mit Licht und Schatten auseinandergesetzt haben, was für jeden Einzelnen hell und was dunkel ist, enthüllen wir in einer kostrastreichen Ausstellung.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Vernissage am 26. März 2020 um 19:00
Zu sehen vom 26.3. bis zum 24.4. 2020
Foyer des Waldschwimmbads, Alicestr. 118, Neu-Isenburg


Ein Abend mit Klabund

‚Wie Wellen, die ins große Meer geflossen. Du standest auf. Das Buch lag noch am Ort. Leis hast du hinter dir die Tür geschlossen.‘

Diese Zeilen stammen von dem 1928 im Alter von 38 Jahren gestorbenen deutschen Schriftsteller Alfred Henschke, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Klabund.

Edgar M. Böhlke rezitiert aus dem umfangreichen Schaffen des Schriftstellers, begleitet von Beate Jatzkowski auf dem Akkordeon.

Freitag, 29. Mai 2020 um 18:30
Trauerhalle Waldfriedhof
Neuhöfer Str. 105, Neu-Isenburg


FFK privat: Matinée bei Quillings

Endlich, der Sommer ist da! Unser Vorsitzender Oliver Quilling und seine Frau Andrea laden zum Auftakt der Ferien in ihren Garten ein. Die Künstler des Vereins präsentieren ihre Arbeiten in lockerer Atmosphäre, musikalisch begleitet vom Boogie-Woogie-König Christoph Oeser.

Der Eintritt ist frei. Für unsere Planung bitten wir um eine kurze Anmeldung per E-Mail.

Sonntag, 5. Juli 2020 um 11:00 (Achtung, Tippfehler im Programmheft, der 5.7. ist korrekt!)
Andrea und Oliver Quilling, Goethestraße 71, Neu-Isenburg